Erektile Dysfunktion (Impotenz)

Erektile Dysfunktion (ED) bedeutet, dass Sie nicht bekommen eine richtige Erektion. Die meisten Fälle sind durch Verengung der Arterien, die Blut in den Penis zu nehmen. Dies ist aufgrund einer Ansammlung von Fettablagerungen (Atherom) in dieser Arterien in der gleichen Weise, dass Herz Arterien in Menschen mit Herzerkrankungen betroffen sind. ED ist in der Regel behandelbar, die am häufigsten von einer Tablette vor dem Sex eingenommen. Möglicherweise erhalten Sie auch Lifestyle-Beratung und Behandlungen zu minimieren das Risiko von Herzerkrankungen.

Erektile Dysfunktion (ED) bedeutet, dass Sie nicht bekommen kann und / oder aufrechtzuerhalten eine Erektion. In einigen Fällen wird der Penis teilweise aufrecht, aber nicht hart genug, um Sex richtig haben. In einigen Fällen gibt es keine Schwellung oder Fülle des Penis überhaupt. ED wird manchmal auch als Impotenz.

In Verbindung stehende Artikel

Die meisten Männer haben gelegentlich mal, wenn sie nicht bekommen kann eine Erektion. Zum Beispiel können Sie nicht eine Erektion bekommen so leicht, wenn Sie müde sind, gestresst, abgelenkt, oder haben zu viel Alkohol getrunken. Für die meisten Männer ist es nur vorübergehend, und eine Erektion zustande kommt die meiste Zeit, wenn Sie sexuell erregt sind.

Allerdings haben einige Männer persistent, oder wiederkehrende, ED. Es kann in jedem Alter auftreten, aber wird häufiger mit zunehmendem Alter. Über die Hälfte der Männer im Alter zwischen 40 und 70 haben ED. Über 7 von 10 Männern im Alter von 70 und darüber haben ED.

Wenn Sie sexuell erregt sind, reisen Nachrichten aus Ihrem Gehirn hinunter Nerven, um Ihren Penis. Chemikalien, so genannte Neurotransmitter werden dann von den Enden der Nerven in den Penis freigesetzt. Stimulation des Penis kann auch dazu führen lokale Nervenenden Neurotransmitter Chemikalien freisetzen.

Die Neurotransmitter, die im Penis abgegeben werden, bewirken eine weitere chemische gemacht werden, die so genannte zyklische Guanosin Monophosphat (cGMP). Diese Chemikalie bewirkt, dass die Arterien in den Penis zu erweitern (erweitern). Dies ermöglicht zusätzliche Blut in den Penis zu überfluten. Die rasante Zufluss von Blut bewirkt, dass der Penis in der Erektion schwellen. Das gequollene inneren Teil des Penis drückt auch auf die Venen näher an der Hautoberfläche des Penis. Diese Adern normalerweise ablaufen den Penis mit Blut. So wird die Strömung von Blut aus dem Penis auch eingeschränkt, was verbessert die Erektion.

Sobald man aufhört, die Sex, das Niveau der cGMP Stürze, die den Blutfluss in den Penis wieder in den normalen und den Penis allmählich wieder in den nicht-erigierten Zustand.

Es gibt mehrere Ursachen, die in erster Linie diejenigen, die physische sind und diejenigen, die vor allem auf die psychische Gesundheit (psychologische) sind gruppiert werden neigen.

Körperliche Ursachen

Über 8 von 10 Fällen von ED sind wegen einer körperlichen Ursache. Ursachen sind:

  • Reduzierte Durchblutung des Penis. Dies ist bei weitem die häufigste Ursache von ED bei Männern im Alter von 40 Jahren. Wie in anderen Teilen des Körpers, können die Arterien, die das Blut zu ergreifen, um den Penis verengt. Der Blutfluss kann dann nicht ausreichen, um eine Erektion zu verursachen. Risikofaktoren erhöhen Ihre Chance auf Verengung der Arterien. Dazu gehören immer älter; hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel, Rauchen.
  • Krankheiten, die die Nerven gehen, um den Penis zu beeinflussen. Zum Beispiel Multiple Sklerose, ein Schlaganfall, Parkinson-Krankheit, usw.
  • Diabetes. Dies ist eine der häufigsten Ursachen für ED. Diabetes kann Auswirkungen auf die Blutgefäße und Nerven.
  • Hormonelle Ursachen. Zum Beispiel, als ein Mangel des Hormons Testosteron, das in den Hoden hergestellt wird. Dies ist ungewöhnlich. Allerdings ist eine der Ursachen für einen Mangel an Testosteron, das hervorzuheben ist ein früheres Kopfverletzung. Eine Kopfverletzung kann manchmal Einfluss auf die Funktion der Hypophyse im Gehirn. Die Hypophyse ist ein Hormon, das die Hoden anregt, Testosteron zu machen. Also, auch wenn es vielleicht nicht auf den ersten verbunden scheinen, kann eine vorherige Kopfverletzung in der Tat zu ED. Andere Symptome eines niedrigen Testosteronspiegel sind eine reduzierte Sexualtrieb (Libido) und Veränderungen in der Stimmung.
  • Verletzung der Nerven gehen, um den Penis. Zum Beispiel, Rückenmarksverletzung, nach der Operation in der Nähe Strukturen, Beckenbruch, Strahlentherapie auf den Genitalbereich, usw.
  • Nebenwirkung bestimmter Medikamente. Die häufigsten sind einige Antidepressiva, Beta-Blocker wie Propranolol, Atenolol, etc, einige "Wasser-Tabletten" (Diuretika); Cimetidin. Viele andere, weniger häufig verwendete Tabletten manchmal dazu führen, ED.
  • Alkohol-und Drogenmissbrauch.
  • Radfahren. ED nach Langstrecken-Radfahren ist gedacht, um gemeinsam sein. Es liegt wahrscheinlich daran, auf die Nerven gehen, um den Penis unter Druck, aus dem Sitzen auf dem Sattel für lange Zeiträume. Dies kann Auswirkungen auf die Funktion der Nerven nach der Fahrt.
  • Übermäßige Abfluss von Blut aus dem Penis durch die Adern (venöse Leck). Dies ist selten, kann aber durch verschiedene Bedingungen des Penis verursacht werden.

In den meisten Fällen aufgrund der physikalischen Ursachen (abgesehen von Verletzungen oder nach Operationen), neigt die ED zu langsam entwickeln. So können Sie intermittierende oder teilweise ED für eine Weile, die allmählich schlimmer. Wenn die ED ist auf eine körperliche Ursache, sind Sie wahrscheinlich immer noch eine normale Sexualtrieb abgesehen von haben, wenn die Ursache ist aufgrund einer Hormon Problem. In manchen Fällen verursacht ED mangelndem Selbstwertgefühl, Angst und sogar Depressionen. Diese Reaktionen auf ED kann das Problem noch verschlimmern.

Mental Heide (psychologische) Ursachen

Verschiedene psychische Erkrankungen können Sie veranlassen, ED entwickeln. Dazu gehören:

  • Stress - zum Beispiel aufgrund einer schwierigen Situation Arbeit oder zu Hause.
  • Angst.
  • Beziehung Schwierigkeiten.
  • Depression.

Typischerweise entwickelt das ED ganz plötzlich, wenn es ein Symptom einer psychischen Erkrankung ist. Die ED kann beschließen, wenn Ihr geistiger Zustand verbessert - zum Beispiel, wenn Ihr Angst oder Depression lindert. Allerdings werden einige Leute noch mehr ängstlich oder depressiv, wenn sie ED zu entwickeln. Sie erkennen nicht, es ist eine Reaktion auf ihre psychische Gesundheit Problem. Dies kann noch schlimmer machen und führen zu einem Teufelskreis aus Angst und anhaltende Verschlechterung ED.

In der Regel ist eine psychologische Ursache für die ED wahrscheinlicher als eine körperliche Ursache, wenn es mal, wenn Sie eine gute Erektion bekommen können, sind, obwohl die meisten der Zeit kann man nicht. (Zum Beispiel., Wenn Sie eine Erektion durch Masturbieren zu bekommen, oder aufwachen in der Früh mit einer Erektion)

Obwohl ED durch verschiedene Bedingungen verursacht werden können, sind etwa 7 in 10 Fällen wegen Verengung der kleinen Arterien in den Penis. Dies bewirkt reduzierten Blutfluss in den Penis. Dies ist das gleiche Problem, das in anderen Blutgefäßen entstehen können. Zum Beispiel ist Verengung der Blutgefäße im Herzen (die Koronararterien) eine Ursache der Angina pectoris und andere Herzprobleme. Verengung der Blutgefäße des Gehirns ist ein Risikofaktor für einen Schlaganfall. Verengung der Blutgefäße in den Beinen kann peripherer arterieller Verschlusskrankheit.

Die Ursache für die Verengung der Arterien verursacht durch Atherom. Atherom ist wie fetthaltige Flecken oder Plaques, die im Innenfutter der Arterien entwickeln. (Dies ist vergleichbar mit Wasserleitungen, die mit Skala bekommen verkalkt.) Plaques von Atherom kann allmählich bilden über eine Reihe von Jahren in einer oder mehreren Stellen im Körper, die gemeinhin in Arterien, Herz, Gehirn, Beine und Penis. Im Laufe der Zeit können diese immer größer und verursachen genug Verengung einer oder mehrerer der Arterien, um die Symptome und Probleme verursachen.

Bestimmte Risikofaktoren erhöhen das Risiko von mehr Atherom bildenden die machen Atherom-Bedingungen schlechter sind. Diese sind im Einzelnen in einer separaten Broschüre mit dem Titel diskutiert Prävention kardiovaskulärer Erkrankungen. Kurz gesagt, sind Risikofaktoren, die modifiziert werden und kann helfen, Atherom-Bedingungen immer schlimmer verhindern können:

  • Rauchen. Rauchen ist einer der größten Risikofaktoren für die Entwicklung eines Atherom Erhaltung. Rauchen etwa verdoppelt Ihre Chance für die Entwicklung ED. Junge Raucher sind möglicherweise nicht bewusst, dass sie ein viel höheres Risiko der Entwicklung von ED mittleren Alter im Vergleich zu Nichtrauchern haben. Wenn Sie rauchen, alle Anstrengungen unternehmen, um zu stoppen.
  • Hoher Blutdruck. Achten Sie darauf, Ihren Blutdruck mindestens einmal im Jahr überprüft wird. Wenn es hoch ist, kann sie behandelt werden.
  • Wenn Sie übergewichtig sind, ist etwas an Gewicht verlieren beraten.
  • Ein hoher Cholesterinspiegel. Dies kann behandelt werden, wenn sie hoch ist.
  • Inaktivität. Wir sollten alle versuchen, etwas moderater körperlicher Aktivität an den meisten Tagen der Woche zu tun für mindestens 30 Minuten. Zum Beispiel, zügiges Gehen, Schwimmen, Radfahren, Tanzen, Gartenarbeit, usw.
  • Diet. Ziel ist es, sich gesund zu ernähren. Siehe separate Broschüre mit dem Titel Gesunde Ernährung.
  • Alkohol Exzess.
  • Diabetes. Wenn Sie Diabetes haben, kann eine gute Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks zur Minimierung der Auswirkungen von Diabetes auf die Blutgefäße.

Hinweis: ED von verengten Arterien verursacht entwickelt sich häufig mehrere Jahre, bevor irgendwelche Symptome oder Probleme durch Verengung des Herzens (koronare) Arterien (oder andere Arterien) zu entwickeln. Daher wird der ED als "frühes Warnsignal", dass Herzerkrankungen (oder andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen) entwickeln kann dachte. Eine große internationale Studie ergab, dass Männer mit ED doppelt so häufig einen Herzinfarkt, 10% eher einen Schlaganfall erlitten haben und 20% eher zu Krankenhaus mit Herzinsuffizienz zugelassen haben. Das ist, warum einige der aufgeführten Prüfungen geraten kann, wenn Sie ED entwickeln. Auch werden Sie wahrscheinlich von Ihrem Arzt darüber, wie alle aufgezeigten Risikofaktoren ändern beraten werden. Ziel ist es, Herzkrankheiten und anderen Herz-Kreislauf-Krankheit aus Entwicklungsländern zu verhindern.

Es ist am besten zu Ihrem Hausarzt zu sehen. Er oder sie ist wahrscheinlich das Problem zu diskutieren, gehen über alle Medikamente, die Sie einnehmen, und eine körperliche Untersuchung. Dies kann helfen, zu identifizieren oder auszuschließen mögliche Ursachen. Vor der Behandlung, kann Ihr GP schlagen einige Tests.

Abhängig von Ihrer Symptome, wahrscheinliche Ursache des ED, Alter, etc, kann Ihr Arzt vorschlagen, dass Sie ein paar Tests haben. Dies sind vor allem zu prüfen, bis auf etwaige Risikofaktoren, über dem Anstieg des Risikos der Entwicklung Verengung der Arterien aufgelistet. Tests können umfassen:

  • Ein Bluttest zur Überprüfung der Höhe der Cholesterin und andere Fette (Lipide).
  • Blutzuckerspiegel.
  • Blutuntersuchungen, um auszuschließen, Nieren-und Lebererkrankungen.
  • Ein Urintest.
  • Eine Überprüfung des Blutdrucks.
  • Ein Herz-Kurve (EKG).
  • Andere Tests, die Herz manchmal fertig sind, gegebenenfalls, wenn Herzkrankheit vermutet wird.
Erektile Dysfunktion (Impotenz). Reduzierte Durchblutung des Penis.
Erektile Dysfunktion (Impotenz). Reduzierte Durchblutung des Penis.

Wenn Sie einen geringen Sexualtrieb haben, oder wenn Sie zuvor einen Kopfverletzung haben, kann ED sein durch ein hormonelles Problem. In dieser Situation ein Bluttest zur Überprüfung der Pegel des Hormons Testosteron (und manchmal Prolaktin) kann empfohlen werden.

In einer kleinen Anzahl von Fällen, um Tests zu überprüfen, wie das Blut zirkuliert durch den Penis, mit Scans oder Drogen-Injektionen, kann im Krankenhaus Kliniken durchgeführt werden.

Eine Überweisung an einen Spezialisten ist manchmal für die Beurteilung und Behandlung erforderlich. Allerdings sind jetzt GPs Behandlung mehr Fälle von ED als bisher, da die Behandlungsmöglichkeiten in den letzten Jahren verbessert haben. Ihr Hausarzt ist eher Befassung vorschlagen, wenn Sie gefunden wurden, um eine hormonelle Problem haben, wenn die Ursache einer anderen Erkrankung wie Kreislaufprobleme verwandt ist, oder wenn Sie jung sind und die Bedingung begann nach einer Verletzung.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Behandlungsmöglichkeiten. Es gibt eine gute Chance auf Erfolg mit der Behandlung. Es gibt Vor-und Nachteile der einzelnen Behandlung, und Ihr Arzt wird weiter beraten.

Haben Sie Ihren anderen Medikamenten in Betracht gezogen?

Wie bereits erwähnt, können einige Medikamente verursachen ED. Überprüfen Sie die Packungsbeilage, die mit jedem Medikament, das Sie sehen, wenn ED ist eine mögliche Nebenwirkung nehmen kommt. Hören Sie nicht auf jede verordneten Medikamente, aber sehen Sie Ihren Arzt, wenn Sie dies als Ursache vermuten. Ein Wechsel zu einem anderen Medikament kann möglich sein, je nachdem, was die Medizin ist für.

Medikation (Tabletten durch den Mund genommen)

Was ist erektile Dysfunktion? Krankheiten, die die Nerven gehen, um den Penis zu beeinflussen.
Was ist erektile Dysfunktion? Krankheiten, die die Nerven gehen, um den Penis zu beeinflussen.

Im Jahr 1998 wurde die erste Tablette zur Behandlung von ED gestartet. Dies hat einen großen Einfluss auf die Behandlung von ED. Für die Behandlung von ED, sind jetzt vier tere verschiedene Tabletten in Großbritannien lizenziert:

  • Drei der Tabletten wirken durch die Erhöhung der Blutfluss in den Penis. Sie tun dies durch die Beeinflussung cGMP, die Chemikalie in die Erweiterung (Dilatation) der Blutgefäße, wenn Sie sexuell erregt sind (siehe oben) beteiligt. Sie sind Sildenafil (Viagra ®), Tadalafil (Cialis ®) und Vardenafil (Levitra ®). Sie nehmen eine Dosis, bevor Sie Sex haben wollen. Aufgrund der Art, wie sie arbeiten, sind diese Medikamente namens Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5)-Hemmer.

Also, auch wenn die Nerven oder Blutgefäße gehen, um Ihren Penis nicht so gut funktioniert, kann eine Tablette bewirken, dass der Blutfluss in den Penis zu erhöhen und zu einer Erektion. Die Tabletten können zu behandeln ED von verschiedenen Rahmenbedingungen verursacht.

Hinweis: keine dieser Tabletten verursacht eine Erektion, wenn Sie sexuell erregt sind.

Es gibt eine gute Chance, dass ein Medikament funktioniert (etwa 8 in 10 Chance, es gut funktioniert). Sie sind jedoch nicht in jedem Fall. Es gibt Vor-und Nachteile für jede der oben genannten, und Ihr Arzt wird Sie beraten. Zum Beispiel können Sie nicht in der Lage, bestimmte Tabletten für ED nehmen, wenn Sie bestimmte andere medizinische Bedingungen haben oder nehmen bestimmte andere Arzneimittel. Zum Beispiel sollten Sie nicht eine PDE5-Inhibitor, wenn Sie Nitrat Medikamente (einschließlich Glyceryltrinitrat (GTN)), die häufig verwendet werden, zur Behandlung der Angina zu nehmen. Auch, wenn Sie eine bestimmte Art von Medikamenten, genannt nehmen alpha-Blocker, zur Behandlung von Bluthochdruck (Doxazosin, Indoramin, Terazosin oder Prazosin), müssen Sie warten, bis Sie auf eine stabile Dosis sind, wie der Kombination mit einem PDE5-Hemmer können zu ein plötzlicher Druckabfall.

Injection Behandlung

Dies war die häufigste Therapie vor Tabletten zur Verfügung standen. Es funktioniert in der Regel sehr gut. Sie lernen, wie man ein Medikament in die Unterseite des Penis zu injizieren. Dies führt zu einer erhöhten Durchblutung und eine Erektion entwickelt sich meist innerhalb von 15 Minuten. (Anders als bei Tabletten, tritt die Erektion, ob der nicht Sie sexuell erregt sind.)

Harnröhren-Medikamente

Sie können einen kleinen Pellets in das Ende der Harnröhre (der Röhre, die Urin gelangt und öffnet sich an der Spitze des Penis) zu platzieren. Das Pellet enthält eine ähnliche Medizin wie für die Injektion behandelt werden. Das Medikament wird schnell in den Penis absorbiert, um eine Erektion zu verursachen, in der Regel innerhalb von 10-15 Minuten.

Vakuum-Geräte

Es gibt verschiedene Vorrichtungen. Grundsätzlich setzen Sie Ihren Penis in einem Kunststoff-Behälter. Eine Pumpe saugt die Luft aus dem Behälter, um ein Vakuum zu erzeugen. Dies führt dazu, Blut in den Penis gezogen werden und zu einer Erektion. Wenn aufrecht, wird ein Gummiband an der Unterseite des Penis gelegt, um die Erektion zu halten. Die Kunststoff-Behälter wird dann der Penis abgenommen und der Penis bleibt aufrecht, bis das Gummiband entfernt (muss innerhalb von 30 Minuten entfernt werden).

Penis-Prothese

Ein Chirurg kann eine Stange dauerhaft einfügen in den Penis. Die anspruchsvollste (teuer) Typ kann mit einem eingebauten Pumpe aufgeblasen werden, um eine Erektion zu verursachen. Je mehr Grundtyp hält den Penis starren die ganze Zeit.

Die Behandlung einer zugrunde liegenden Ursache

Zum Beispiel der Behandlung von Depressionen, Angstzuständen, kann das Ändern Medikamente, ohne Abstriche an das Trinken von viel Alkohol oder hormonelle Behandlung bestimmter Bedingungen heilen die zugehörige ED.

Lifestyle und andere Tipps

Wie oben erwähnt, ist ED oft eine Markierung, Herzerkrankungen oder anderen Herz-Kreislauf-Krankheiten können schnell entwickeln. Daher sollten Sie überprüfen Ihren Lebensstil zu sehen, ob irgendwelche Änderungen vorgenommen, um das Risiko für die Entwicklung dieser Probleme werden. Zum Beispiel, Rauchen aufhören, wenn Sie Raucher sind, nehmen regelmäßige Bewegung, essen eine gesunde Ernährung, usw.

Auch kann Ihr Arzt Ihnen eine Statin-Medikamente, um Ihren Cholesterinspiegel im Blut zu senken, wenn das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankung ist hoch.

Counselling

Manchmal Paarberatung oder Sexualtherapie sinnvoll ist. Diese sind sehr nützlich, wenn bestimmte psychische Gesundheit (psychische) Probleme die Ursache oder die Folge, ED sind.

In einigen Fällen wird Sexualtherapie zusätzlich zu einer anderen Behandlungsmethode eingesetzt.

Das Ministerium für Gesundheit heißt es: "ab 1. Juli 1999 nur die Patienten mit einer der angegebenen Beschwerden sind berechtigt, medikamentöse Behandlungen für Impotenz auf den NHS erhalten Andere Männer können ein eigenes Rezept aus dem eigenen GP erhalten.."

Die angegebenen Erkrankungen sind Diabetes, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Poliomyelitis-, Prostata-, eine Operation, um die Prostata (Prostatektomie), Rest Beckenoperation, Nierenversagen durch Dialyse oder Transplantation behandelt schwere Becken Verletzungen Gen neurologische Erkrankung zu entfernen, Verletzungen des Rückenmarks und Spina bifida.

Ein Spezialist kann auch vorschreiben, medikamentöse Behandlungen auf dem NHS, wenn Ihr Zustand verursacht schwere Seenot in Ihrem Leben. Beispiele wären Beziehung Panne, soziale Probleme oder Auswirkungen auf die Stimmung oder Verhalten.

Daher, wenn Sie eine der oben genannten Bedingungen oder erhalten Unterstützung von einem Berater, müssen Sie die vollen Kosten aller Tabletten verschrieben zur Behandlung von ED zahlen. Diese Politik kann durch das Ministerium für Gesundheit in der Zukunft überprüft werden.

Weitere Hilfe und Informationen

Sexuelle Beratung Verein

Empfehlungen

  • Vulva (Krebs der Vulva) ist eine seltene Krebs. Es betrifft meist Frauen über 55…
  • Turner-Syndrom ist eine genetisch bedingte Erkrankung, die nur Mädchen betrifft.…
  • Rotavirus ist eine Virusinfektion, die Symptome der Übelkeit (Erbrechen) und…
  • Omega-3-Fettsäuren ", es ist ein fischig Geschäft Omega-3-Fettsäuren. - Was…