Bartholin-Zyste und Abszess

Die beiden Bartholin-Drüsen liegen neben dem Eingang zur Vagina. Sie machen eine kleine Menge an Schleim-ähnliche Flüssigkeit. Eine Zyste (ein mit Flüssigkeit gefüllter Schwellung) manchmal entwickelt sich aus einer blockierten Kanal, der die Flüssigkeit aus einer Bartholin-Drüse entwässert. Manchmal ist eine Drüse infiziert wird, das dann in einem Abszess entwickeln. Antibiotika können heilen eine Infektion oder Abszess. Eine kleine Operation ist eine gemeinsame Behandlung für eine Bartholin-Zyste oder Abszess.

Bartholin-Zyste und Abszess. Was sind Bartholin-Drüsen und was tun sie?
Bartholin-Zyste und Abszess. Was sind Bartholin-Drüsen und was tun sie?

Bartholin-Drüsen sind ein Paar kleine Drüsen, die direkt neben dem unteren Teil der Eingang der Vagina sind. Jede Drüse ist ungefähr die Größe einer Erbse. Sofern erkrankten oder infizierten, können Sie normalerweise nicht sehen oder fühlen diese Drüsen, wie sie innerhalb der Weichteile (Schamlippen) neben dem Eingang zur Vagina sind.

Jede Drüse macht eine kleine Menge von Schleim-ähnliche Flüssigkeit. Die Flüssigkeit aus jeder Drüse Kanalisation hinunter eine kurze Leitung (Rohr) genannt der Bartholin-Drüse Kanal. Jeder Kanal ist etwa 2 cm lang und kommt zu dem unteren Teil der Eingang der Vagina. Die Flüssigkeit hilft, den Eingang der Vagina feucht zu halten.

Bartholin-Drüsen sind nach Thomas Bartholin, der Arzt, der als erster beschrieb sie im 18. Jahrhundert benannt. Bartholin-Drüsen manchmal auch als vestibulären Drüsen.

Bartholin-Zyste

Wenn die Leitung, die das Fluid fließt blockiert wird dann zu einer Flüssigkeit gefüllte Schwellung (eine Zyste) entwickelt. Die Größe einer Zyste kann von kleinen und Erbsen-like auf die Größe eines Golfballs variieren, oder noch größer in einigen Fällen. Die Zyste kann die gleiche Größe bleiben oder langsam größer werden. Der Grund, warum ein Bartholin-Kanal blockiert werden kann und führen zu einer Zyste ist nicht klar.

Bartholin-Abszess

Ein Abszess ist eine Ansammlung von Eiter (eine dicke Flüssigkeit), die mit einer Infektion auftreten kann. Ein Abszess kann in jedem Teil des Körpers auftreten, und manchmal tritt in eine Bartholin-Drüse. Manchmal ein Abszess entwickelt sich aus einer Bartholin-Zyste, die infiziert wird. Manchmal ist die Drüse selbst infiziert, welche schlimmer und Formen in einem Abszess. Innerhalb von wenigen Tagen kann der Abszess von der Größe eines Hühnereis geworden, manchmal größer, und ist in der Regel sehr schmerzhaft.

Viele Arten von Bakterien (Keime) infizieren können eine Bartholin-Zyste oder Drüse einen Abszess verursachen. Meist sind die häufigsten Keime, die Haut oder Urin Infektionen wie Staphylococcus und E. verursachen coli. So kann jede Frau entwickeln eine Bartholin-Abszess. Einige Fälle sind auf sexuell übertragbare Keime wie Gonorrhoe oder Chlamydien.

Bartholin-Drüse Krebs

Dies ist eine sehr seltene Krebsart (etwa 1 zu einer Million Chance einer Frau, die es) und ist sehr unwahrscheinlich, bei Frauen unter 40 Jahren. Allerdings, wenn es irgendeinen Zweifel über die Ursache der Schwellung, eine Biopsie (kleine Probe) überprüft werden können.

Welche Probleme können von Bartholin-Drüsen entstehen? Bartholin-Drüse Krebs.
Welche Probleme können von Bartholin-Drüsen entstehen? Bartholin-Drüse Krebs.

Über 1 in 50 Frauen wird eine Bartholin-Zyste oder Abszess an irgendeinem Punkt in ihrem Leben zu entwickeln. Also, sie sind ein häufiges Problem. Die meisten Fälle treten 'out of the blue' bei Frauen zwischen 20 und 30 Jahren. Sie können jedoch bei älteren oder jüngeren Frauen auftreten.

Ein Bartholin-Zyste oder Abszess in der Regel nur entwickelt sich auf einer der beiden Drüsen.

Wenn eine Zyste klein bleibt und sich nicht infiziert, dann haben Sie möglicherweise keine Symptome. Sie können einfach das Gefühl einen kleinen Klumpen auf der einen Seite am unteren Ende der Eingang der Vagina, die keine Probleme verursachen können. Allerdings kann eine größere Zyste führen, dass einige Beschwerden, insbesondere beim Gehen, Sitzen oder Sex. Sehr große Zysten kann sehr schmerzhaft sein.

Mit einem Abszess entwickelt ein Klumpen und schnell größer wird, in der Regel über ein paar Stunden oder Tage. Es ist wahrscheinlich sehr schmerzhaft. Sie fühlen sich unwohl und haben eine hohe Temperatur und die Haut über dem Abszess neigt dazu, rot, heiß und sehr zart.

Eine Untersuchung durch einen Arzt kann in der Regel das Problem zu diagnostizieren. Ein Bartholin-Zyste und Abszess haben ein typisches Aussehen. Kein Test ist in der Regel erforderlich, um die Diagnose zu stellen.

Die Behandlung ist nicht immer nötig

Wenn Sie eine kleine Zyste, die keine Symptome verursacht, und nicht infiziert haben, dann kann es am besten einfach sein, sie in Ruhe zu lassen. Allerdings berichten immer ein "Klumpen" in der Gegend um die Scheide (Ihre Vulva) an Ihren Arzt. Nicht einfach davon ausgehen, einen kleinen Klumpen ist eine Bartholin-Zyste. Am besten ist es für einen Arzt zu untersuchen, um die Diagnose zu bestätigen und um andere Ursachen auszuschließen von Klumpen in der Vulva. Wenn eine Zyste verursacht Symptome, so behandelt werden können.

Ein Bartholin-Abszess wird fast immer eine Behandlung brauchen, wie es sein kann sehr schmerzhaft sein. Allerdings, wenn ein Abszess lange genug übrig bleibt, ist es wahrscheinlich zu platzen und kann dann ohne Behandlung zu beheben. Dies ist nicht empfehlenswert, obwohl, wie es sein wird sehr schmerzhaft und man konnte sich ganz krank.

Antibiotika für eine Infektion oder Abszess

Wer bekommt Bartholin-Zysten und Abszesse? Was sind die Symptome der Bartholin-Zysten und Abszesse?
Wer bekommt Bartholin-Zysten und Abszesse? Was sind die Symptome der Bartholin-Zysten und Abszesse?

Ein Kurs von Antibiotika hat eine gute Chance auf Heilung eine infizierte Drüse oder Abszess. Doch in der Regel, desto mehr Eiter, dass Formen, desto größer ist die Abszess, und desto geringer die Chance, dass Antibiotika allein ausreichen werden, um den Abszess ohne auch benötigen, um den Eiter abfließen zu löschen.

Ein kleiner Betrieb ist in vielen Fällen erforderlich

Das wichtigste Ziel der Operation ist es, jede Flüssigkeit oder Eiter abfließen kann. Dies lindert die Symptome. Aber auch, ist ein weiteres Ziel, verringern sich die Chancen des Problems wiederkehrend.

Marsupialisation Eine kleine Operation namens marsupialisation ist die traditionelle Behandlung verwendet werden, um eine Bartholin-Zyste oder Abszess behandeln. Es kann unter Vollnarkose durchgeführt werden. Es kann jedoch auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden, wenn die darüber liegende Haut mit einer Injektion von Lokalanästhetika betäubt wird. Ein kleiner Schnitt (Schnitt) in die Zyste oder Abszess gleich hinter dem Eingang zur Vagina gemacht. Jede Flüssigkeit oder Eiter abfließt. Der Schnitt wird auf etwa 1 cm verbreitert. Ein paar Stiche werden dann verwendet, um zu nähen das Innenfutter der Zyste an der darüberliegenden Haut. Dieser erstellt dann eine kleine neue ständige Öffnung für Flüssigkeit ablaufen aus der Drüse.

Zunächst ist die Öffnung, was übrig bleibt wie ein Beutel - daher der Name der Operation. Doch die Öffnung allmählich kleiner und bald wird die Öffnung winzig und nicht spürbar. Diese neue Öffnung ist in der Tat wie ein neuer Kanal, der jede Flüssigkeit, die durch die Verschraubung hergestellt wird ablaufen können.

Ein Kurs von Antibiotika kann vorgeschrieben werden, wenn Eiter aus einem Abszess entleert wird. Allerdings sind Antibiotika nicht immer nötig, wenn der Eiter entleert wurde.

Marsupialisation ist in der Regel erfolgreich. In nur wenigen Fällen tritt das Problem wieder auftreten, wenn dieses Verfahren durchgeführt wird. Wenn ein einfacher Schnitt gemacht wird, um die Flüssigkeit oder Eiter ohne dann tut ein marsupialisation ablaufen, gibt es eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Problem wird irgendwann wiederkehren.

Wie bei allen Operationen gibt es eine kleine Chance von Problemen. Beispielsweise tritt Infektion der Wunde in einer kleinen Anzahl von Fällen nach marsupialisation.

Andere Betriebsweisen In den letzten Jahren wurden verschiedene andere Verfahren eingeführt, die manchmal anstelle von marsupialisation. Zum Beispiel:

  • Eine Variation des herkömmlichen Betrieb, wo die Flüssigkeit oder Eiter abgelassen wird, dann aber die Zyste oder Hohlwand zusammen genäht.
  • Einfügen eines Word-Katheter. Dies ist eine kleine, dünne Gummischlauch. Der Kopf des Katheters wird durch einen kleinen Schnitt in die Zyste oder Abszess gebildet eingefügt. Die Spitze des Katheters hat einen kleinen Ballon, der sich um den Katheter an Ort und Stelle zu halten für 2-6 Wochen geblasen wird. Während der Katheter in Ort, den Sie zu Ihren normalen Tätigkeiten gehen kann. Das Ziel ist es, die Öffnung von der Schließung bis zu halten. Da die Gewebe zu heilen, kann es die Zellen, um eine neue "Kanal" über den Katheter zu bilden.
  • Einfügen eines Jacobi Ring. Auch dies ist ein dünner Katheter, der in die Zyste oder Abszess durch einen kleinen Schnitt und aus einem separaten Schnitt übergeben wird. Die beiden Enden des Katheters zusammen mit einem Seidenfaden, die durch die Mitte des Katheters geht gebunden. Wie bei einem Word-Katheter wird diese an Ort und Stelle für ein paar Wochen verlassen, um eine neue "Kanal" zu bilden.

Der Betrieb gewählt wird, hängt von Faktoren wie der Größe der Zyste oder Abszess, und der Präferenz und Kompetenz des Chirurgen. Sie scheinen alle gut zu funktionieren mit einem geringen Rezidivrate.

Andere Techniken

Einige Leute empfehlen, sitzt in einem warmen Bad für 10-20 Minuten, drei oder vier Mal am Tag, kann eine Bartholin-Zyste natürlich platzen zu fördern. Es ist nicht klar, wie gut diese funktionieren. Allerdings ist es immer am besten, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie ein Abszess entwickelt denken.

Andere, weniger häufig verwendete Verfahren umfassen das Aufbringen von Silbernitrat zu einer Abszeßhöhle, und die Verwendung eines Kohlendioxid-Lasers.

Manchmal ist die gesamte Verschraubung wird durch einen chirurgischen Eingriff entfernt. Dies wird als "letztes Mittel" kann aber beraten, wenn Sie mehrere Wiederholungen eine Bartholin-Zyste oder Abszess haben werden.

In den meisten Fällen ist eine Bartholin-Zyste Abszess nicht wiederkehren nach der Behandlung mit einem der oben beschriebenen Vorgänge beschrieben, oder wenn Antibiotika allein das Problem geheilt. Allerdings haben sie in einigen Fällen wiederkehren, wenn die Behandlung wiederholt werden muss.

Wenn Sie ein Bartholin-Drüse Infektion oder Abszess, ein Abstrich von der Umgebung oder einer Probe von Eiter haben in der Regel an das Labor zu identifizieren, welche Keim die Infektion verursacht gesendet. Wenn eine sexuell übertragbare Keime ist die Ursache der Infektion, dann weiter Screening für andere sexuell übertragbare Infektionen für Sie und Ihr Partner wird in der Regel empfohlen werden.

In der Regel nicht. Die meisten kommen 'out of the blue', ohne ersichtlichen Grund. Some Bartholin-Abszessen sind auf sexuell übertragbare Infektionen und so die Verwendung eines Kondoms beim Sex kann einige Fälle zu verhindern. Wie bereits erwähnt, manche Leute sagen, dass, wenn eine Zyste entwickelt, dann sitzen in der warmen Bäder können möglicherweise helfen, es zu sprengen und verhindern einen möglichen Abszess aus Entwicklungsländern.

Empfehlungen