Verstopfung bei Erwachsenen

Verstopfung ist ein häufiges Problem. Es bedeutet, entweder auf die Toilette gehen weniger oft als üblich, um den Darm zu entleeren, oder Weitergabe hart oder schmerzhaft poo (auch Kot, Stuhl oder Bewegungen). Verstopfung kann durch nicht genug essen Faser oder nicht genug trinken Flüssigkeiten verursacht werden. Es kann auch eine Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein, oder im Zusammenhang mit einer zugrunde liegenden Erkrankung. In vielen Fällen ist die Ursache nicht klar. Abführmittel sind eine Gruppe von Arzneimitteln, die Verstopfung zu behandeln können. Idealerweise sollten Abführmittel nur für kurze Zeit, bis die Symptome Leichtigkeit verwendet werden.

Hinweis: Es gibt eine separate Broschüre mit dem Titel Verstopfung bei Kindern.

Verstopfung ist weit verbreitet. Wenn Sie an Verstopfung leiden verursacht es eine oder mehrere der folgenden Optionen:

  • Poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen) wird hart und schwierig oder schmerzhaft zu passieren.
  • Die Zeit zwischen Toilette Fahrten erhöht mit Ihrem üblichen Muster verglichen. (Hinweis: Es gibt eine große Auswahl an normalen Stuhlgewohnheiten Manche Menschen normalerweise auf die Toilette gehen, um Stuhlgang 2-3 mal pro Tag Für andere, 2-3 mal pro Woche ist normal Es ist eine Veränderung von Ihrem üblichen Muster... das kann bedeuten, dass Sie an Verstopfung leiden.)
  • Manchmal treten krampfartige Schmerzen im unteren Teil Ihres Bauches (Abdomen) Sie können auch das Gefühl, aufgebläht und fühle mich krank, wenn Sie schwere Verstopfung haben.

In Verbindung stehende Artikel

Bekannte Ursachen gehören die folgenden:

  • Nicht genug essen Faser (Raufutter) ist eine häufige Ursache. Die durchschnittliche Person in Großbritannien isst etwa 12 Gramm Ballaststoffe pro Tag. Aber, ist 18 Gramm pro Tag von der British Nutrition Foundation empfohlen. Fibre ist der Teil der Pflanze essen, die nicht verdaut wird. Es bleibt in Ihrem Darm. Es fügt Schüttgut zum poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen) und hilft Ihrem Darm gut zu funktionieren. Lebensmittel reich an Ballaststoffen sind: Obst, Gemüse, Getreide und Vollkornbrot.
  • Nicht viel trinken kann die Verstopfung verschlimmert. Hocker sind in der Regel weich und leicht bestanden, wenn Sie genügend Ballaststoffe zu essen, und trinken Sie ausreichend Flüssigkeit. Jedoch müssen einige Leute Faser und / oder Flüssigkeit als andere, um Verstopfung zu vermeiden.
  • Einige spezielle Schlankheits-Diäten sind in der Faser niedrig und können Verstopfung verursachen.
  • Einige Medikamente können Verstopfung als Nebenwirkung verursachen. Beispiele sind Schmerzmittel (besonders jene mit Codein, wie Co-codamol oder sehr starke Schmerzmittel wie Morphin), einige Antazida, einige Antidepressiva (einschließlich Amitriptylin ) und Eisen-Tabletten, aber es gibt viele andere. Siehe die Liste der möglichen Nebenwirkungen auf der Packungsbeilage, die mit jedem Medikament kommt, dass Sie kann nehmen. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie vermuten, dass ein Medikament, dass Sie Verstopfung. Eine Änderung von Medikamenten möglich sein.
  • Verschiedene Erkrankungen können zu Verstopfung führen. Zum Beispiel kann eine Unterfunktion der Schilddrüse, Reizdarmsyndrom, einige Darm-Erkrankungen und Bedingungen, die geringe Mobilität, insbesondere bei älteren Menschen verursachen.
  • Schwangerschaft. Über 1 in 5 Frauen schwanger werden verstopft. Es ist aufgrund der hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft, dass verlangsamen die Bewegungen gut. In späteren Schwangerschaft kann es einfach sein, durch das Baby nehmen eine Menge Platz in den Bauch und die Eingeweide werden zur Seite geschoben.

Unbekannte Ursache (idiopathische)

Manche Menschen haben eine gute Ernährung, trinken Sie viel Flüssigkeit, haben nicht eine Krankheit oder keine Medikamente einnehmen, die Verstopfung verursachen können, aber immer noch zu Verstopfung. Die Eingeweide werden als Unterfunktion. Dies ist durchaus üblich und wird manchmal funktionellen Verstopfung oder primäre Obstipation genannt. Die meisten Fälle treten bei Frauen. Dieser Zustand neigt dazu, in der Kindheit oder im frühen Erwachsenenalter beginnen, und bleibt während des gesamten Lebens.

Die Prüfungen werden in der Regel nicht erforderlich, um Verstopfung zu diagnostizieren, weil die Symptome oft sind typisch.

Allerdings können die Tests empfohlen, wenn Sie einen der folgenden Schritte aufweisen:

  • Wenn regelmäßige Verstopfung ist ein neues Symptom, und es gibt keinen ersichtlichen Grund, wie eine Veränderung in der Ernährung, Lebensstil oder Medikamente. Dies wird als eine "Veränderung in Defäkationsgewohnheiten 'bekannt und sollte untersucht werden, ob es für mehr als etwa sechs Wochen dauert.
  • Wenn die Symptome sind sehr streng und nicht mit abführende Medikamente geholfen.
  • Wenn andere Symptome entwickeln. Noch beunruhigender Symptome sind vorbei Blut aus dem Darm; Gewichtsverlust; Anfälle von Durchfall, nächtliche Symptome, eine Familiengeschichte von Darmkrebs oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa ); oder andere unerklärliche Symptome zusätzlich zu Verstopfung.

Diese Maßnahmen werden häufig zusammen gruppiert und als Lifestyle-Beratung.

Essen Sie Nahrungsmittel, die viele Ballaststoffe enthalten

Verstopfung bei Erwachsenen. Nicht genug essen Faser (Ballaststoffe).
Verstopfung bei Erwachsenen. Nicht genug essen Faser (Ballaststoffe).

Fibre (Raufutter) ist der Teil der Pflanze essen, die nicht verdaut wird. Es bleibt im Darm und in der poo übergeben (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen). Fibre fügt Schüttgut und einige Weichheit zu den Hockern. Ballaststoffreiche Lebensmittel gehören die folgenden:

  • Vollkorn-oder Vollkornbrot, Gebäck und Mehl.
  • Obst und Gemüse. Ziel ist es, mindestens fünf Portionen einer Vielzahl von Obst und Gemüse jeden Tag essen. Ein Teil ist: eine große Früchte wie Apfel, Birne, Banane, Orange, oder ein großes Stück Melone oder Ananas, oder zwei kleinere Früchte wie Pflaumen, Satsumas, etc; ODER eine Tasse kleine Früchte wie Trauben, Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen, etc; ODER einen Esslöffel getrocknete Früchte oder ein normaler Teil jeder Gemüse (etwa zwei Esslöffel) oder ein Dessert Schüssel Salat.
  • Vollkorn Müsli wie All-Bran ®, Bran Flakes ®, Weetabix ®, Haferschrotballen ® und Müsli. Eine einfache Sache wie das Ändern Ihrer regelmäßigen Frühstücksflocken können einen großen Unterschied zu der Menge an Ballaststoffen essen Sie jeden Tag zu machen.
  • Brauner Reis und Vollkorn Spaghetti und andere Vollkornnudeln.

Obwohl die Wirkungen eines hohen Faser-Diät in wenigen Tagen zu sehen ist, kann es, solange vier Wochen dauern. Sie können feststellen, dass, wenn Sie mehr Ballaststoffe (oder nehmen Faserergänzungen - siehe unten) zu essen, können Sie einige Blähungen und Wind auf den ersten haben. Dies ist oft nur vorübergehend. Als Ihr Darm wird verwendet, um zusätzliche Faser neigt die Blähungen oder Wind über ein paar Wochen zu begleichen. Deshalb, wenn Sie nicht auf eine ballaststoffreiche Ernährung verwendet werden, ist es am besten, um die Menge an Ballaststoffen schrittweise zu erhöhen.

Hinweis: haben viel zu trinken, wenn Sie eine ballaststoffreiche Diät oder Ballaststoff-Präparate zu essen. Trinken Sie mindestens zwei Liter (ca. 8-10 Tassen) pro Tag. Dies ist, um eine Blockade des Darms, die eine seltene Komplikation der Verzehr von viel Faser ohne ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu vermeiden. Siehe unten im Abschnitt "Masse-bildende Abführmittel" für eine Erklärung.

Eine separate Broschüre in dieser Serie, genannt Fibre und Faserergänzungen gibt weitere Details über ballaststoffreiche Lebensmittel.

Haben Sie viel zu trinken

Ziel ist es, mindestens zwei Liter (ca. 8-10 Tassen) Flüssigkeit pro Tag trinken. Sie passieren viel von der Flüssigkeit als Urin, aber einige wird in den Darm geleitet und mildert die Stühle. Die meisten Arten von Getränken tun wird, aber alkoholische Getränke werden Dehydratisierung und ist möglicherweise nicht so gut. Als Start, versuchen Sie nur trinken Sie ein Glas Wasser 3-4 mal pro Tag zusätzlich zu dem, was Sie normalerweise trinken.

Sorbit

Sorbitol ist ein natürlich vorkommender Zucker. Es ist nicht sehr gut verdaut und zieht Wasser in den Darm, die eine Wirkung der Erweichung der Stuhl hat. In der Tat wirkt es wie eine natürliche osmotische Abführmittel (Laxantien osmotischen werden später erklärt). Also, möchten Sie vielleicht ein paar Lebensmittel, die Sorbit enthalten in Ihrer Ernährung. Obst (und ihre Säfte), die einen hohen Gehalt an Sorbit haben, gehören Äpfel, Aprikosen, Stachelbeeren, Trauben (und Rosinen), Pfirsiche, Birnen, Pflaumen, Zwetschgen, Himbeeren und Erdbeeren. Die Konzentration an Sorbit ca. 5-10 mal höher in getrocknete Früchte. Getrocknete oder semi-getrockneten Früchten machen gute Snacks und sind leicht für den Transport verpackt - zum Beispiel in einem Lunchpaket.

Trainieren Sie regelmäßig, wenn möglich

Halten Sie Ihren Körper aktiv hilft, damit Ihr Darm bewegen. Es ist bekannt, dass Menschen mit Behinderungen, und bettlägerige Menschen (wenn auch nur vorübergehend, während ins Krankenhaus) eher zu Verstopfung bekommen sind.

Toilettengang Routinen

Ignorieren Sie nicht das Gefühl des Müssens die Toilette. Manche Menschen dieses Gefühl zu unterdrücken, wenn sie beschäftigt sind. Es kann in einem Rückstand von Hockern, die später schwer zu passieren ist das Ergebnis. Wenn Sie auf die Toilette gehen, sollte es ohne Eile, mit genug Zeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Darm zu entleeren.

Wenn die Mobilität eingeschränkt ist - zum Beispiel bei Menschen, die gebrechlich sind oder die Demenz haben - es ist wichtig für pflegende Angehörige zu sehen, dass sie über ausreichende Hilfe, um auf die Toilette an der Zeit, die sie brauchen, um gehen zu bekommen, auch, dass sie ein regelmäßiges haben, gemächliche WC Routine, mit der Privatsphäre. In der Regel ist es am besten, um zu versuchen auf die Toilette gehen als erstes in der Früh oder etwa 30 Minuten nach einer Mahlzeit. Dies liegt daran, die Bewegung (Antrieb) der Stühle durch den unteren Darm ist am größten in den Morgen und nach den Mahlzeiten (wegen der gastro-Reflex).

Positionierung auf der Toilette ist auch wichtig, vor allem für ältere Menschen mit Verstopfung. Western-Stil Toiletten eigentlich Erschwerend - hocken ist wahrscheinlich die beste Position in dem Stuhl passieren. Putting einen kleinen Schemel unter den Füßen ist ein einfacher Weg, um Ihre Toilette Position ändern, um den Durchgang von Hocker zu unterstützen. Entspannen Sie sich, nach vorne lehnen und ruhen Sie Ihre Ellbogen auf den Oberschenkeln. Sie sollten nicht belasten und halten Sie den Atem an Stuhl passieren.

Die Behandlung mit einem Abführmittel wird nur benötigt, wenn die Lifestyle-Maßnahmen oben nicht gut funktionieren. Es ist immer noch wert persistierenden mit diesen Methoden, auch wenn Sie am Ende zu müssen Abführmittel verwenden.

Für kurzfristige unkompliziert Verstopfung, können Sie sogar wählen, um sich selbst zu behandeln (ohne den Besuch der GP), durch den Kauf von Abführmittel in der Apotheke oder im Supermarkt. In kurzfristigen Verstopfung, Abführmittel können, sobald die poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen) wird weich und leicht weitergegeben wieder gestoppt werden. Sie sollten wahrscheinlich besuchen Sie Ihren Hausarzt, wenn Sie kämpfen, um zu verwalten kurzfristige Verstopfung selbst sind, oder wenn Sie langfristige (chronische oder persistent) Verstopfung. All die verschiedenen Arten von Abführmittel sind auf Rezept erhältlich.

Was ist Verstopfung? Einige spezielle Schlankheitskuren.
Was ist Verstopfung? Einige spezielle Schlankheitskuren.

Chronische (persistent) Verstopfung kann schwieriger zu behandeln. Abführmittel sind in der Regel für einen längeren Zeitraum benötigt werden (manchmal sogar auf unbestimmte Zeit), und sie sollten nicht abrupt gestoppt werden. Chronische Verstopfung ist manchmal durch einen Auftragsbestand von harten Kot Aufbau in den Darm (fäkal Laden) oder auch nur teilweise blockieren (Impaktion) kompliziert. Wenn das Laden und impaction auftreten müssen sie zuerst behandelt werden, oft mit viel höheren Dosen von Abführmitteln. Dann eine normale Erhaltungsdosis von Abführmitteln wird verwendet, um zu halten den Darm in Bewegung.

Es gibt vier Hauptgruppen von Abführmitteln, die auf unterschiedliche Weise arbeiten:

  • Masse-bildende Abführmittel.
  • Reizmittelabführmittel.
  • Osmotische Abführmittel.
  • Faecal (Stuhl) Weichmacher Abführmittel.

Masse-bildende Abführmittel

Manchmal sind diese als Faserergänzungen bekannt. Diese erhöhen den Großteil Ihrer Hocker in einer ähnlichen Weise zu Faser. Sie können eine gewisse Wirkung innerhalb von 12-24 Stunden haben, aber ihre volle Wirkung entfalten kann mehrere Tage dauern, sich zu entwickeln.

  • Unbehandelte Kleie ist eine billige Faserergänzung. Wenn Sie Kleie zu nehmen, ist es am besten für den Aufbau der Betrag allmählich. Beginnen Sie mit zwei Teelöffel pro Tag, und die doppelte Menge alle fünf Tage, bis Sie über etwa 1-3 Esslöffel pro Tag zu erreichen. Sie können auf Kleie Frühstücksflocken streuen, oder mischen Sie es mit Fruchtsäften, Milch, Eintöpfe, Suppen, bröckelt, Gebäck, Scones, usw.
  • Andere Faserergänzungen gehören Ispaghula (Flohsamen), Methylcellulose, sterculia, Weizendextrin, Inulinfasern und ganze Leinsamen (eingeweicht in Wasser).

Es gibt verschiedene Marken-Produkte, die diese Zutaten enthalten. Beispiele hierfür sind:

Ein Wort der Warnung: Faser-und Bulk-bildende Abführmittel teilweise durch Absorption von Wasser (ein bisschen wie Löschpapier) arbeiten. Die Kombination von Bulk-bildende Abführmittel und Flüssigkeit produziert normalerweise weich, voluminös Hocker die leicht ohnmächtig werden sollte. Wenn Sie essen eine ballaststoffreiche Ernährung oder nehmen Bulk-bildende Abführmittel:

  • Sie sollten reichlich zu trinken. Mindestens zwei Liter pro Tag (8-10 Tassen). Die Stühle können trocken und schwer zu passieren, wenn Sie nicht genug zu trinken. Sehr selten können viele Ballaststoffe oder Bulk-bildende Abführmittel und nicht genügend Flüssigkeit verursachen eine Verstopfung im Darm.
  • Sie können feststellen, eine Erhöhung der Blähungen (Flatulenz) und Bauch (Abdomen) Blähungen. Das ist normal und neigt dazu, sich niederzulassen nach ein paar Wochen die gut auf den Anstieg der Faser (oder Bulk-bildende Abführmittel) verwendet wird.

Gelegentlich kann Bulk-bildende Abführmittel machen Symptome schlimmer, wenn Sie sehr schwere Verstopfung haben. Dies, weil sie Blähungen und Unwohlsein, ohne dabei viel zu viel Kot, die weiter unten im Darm stecken löschen verursachen können. Suchen Sie einen Arzt, wenn Sie glauben, dass Bulk-bildende Abführmittel machen Ihre Symptome verschlimmern.

Reizmittelabführmittel

Diese stimulieren die Nerven in den Dickdarm (Kolon und Rektum, manchmal auch den Dickdarm bezeichnet). Dies bewirkt dann, dass der Muskel in der Wand des Dickdarms zu drücken härter als üblich. Dies treibt die Stühle zusammen und heraus. Ihre Wirkung ist in der Regel innerhalb von 8-12 Stunden. Ein Gute-Nacht-Dosis wird empfohlen, so dass Sie wahrscheinlich, um den Drang, auf die Toilette gehen, irgendwann am nächsten Morgen fühlen. Abführmittel Zäpfchen mehr schnell handeln (max. 20-60 Minuten). Mögliche Nebenwirkungen von Reizmittelabführmittel zählen Bauchkrämpfe, und langfristige Verwendung kann zu einem Darm, die weniger aktiv ist auf seiner eigenen (ohne Abführmittel) führen. Dies kann als "faul Darm 'gedacht werden.

Reizmittelabführmittel zählen Bisacodyl, dantron, docusate, Glycerin, Senna und Natriumpicosulfat. Diese Medikamente können auf ein Rezept in der unbranded (Generika) Form verschrieben werden. Handelsübliche Marken-Versionen (Eigenmarken) enthalten die gleichen Zutaten, aber sind in der Regel nur zum Kauf over-the-counter. Beispiele hierfür sind:

Osmotische Abführmittel

Diese Arbeit durch Halten von Fluid in den Dickdarm durch Osmose (so weniger Flüssigkeit in den Blutstrom des Dickdarms absorbiert). Es gibt zwei Arten -. Lactulose und eine Gruppe namens Macrogole (auch Polyethylenglykole) Lactulose gekauft over-the-counter als Duphalac ®, lactugal ® und ® regulose werden. Movicol ®, MOVICOL ®-Hälfte und MOVICOL ® Pediatric Ebene aller Macrogole enthalten und sind auf Rezept erhältlich.

Lactulose kann bis zu zwei Tage, um eine Wirkung haben, so ist es nicht geeignet für die schnelle Linderung von Verstopfung. Mögliche Nebenwirkungen von Lactulose sind Bauchschmerzen und Blähungen. Einige Leute finden, der Geschmack der Lactulose unangenehm. Macrogole wirken viel schneller und kann auch in hohen Dosen verwendet werden, um fäkale Belastung oder impaction löschen. Stärker osmotische Abführmittel (wie Magnesium-und Phosphat Einläufe) kann verwendet werden, um den Darm zu schnell und in Situationen wie vor Darmchirurgie löschen.

Fäkal-Weichmacher

Diese Arbeit durch Netz-und Aufweichung der Fäkalien. Die am häufigsten verwendete ist Docusatnatrium (die hat auch eine schwache stimulierende Wirkung auch). Masse-bildende Abführmittel haben auch einige fäkal-pflegenden Eigenschaften. Arachis (Erdnuss) Öl Einläufe werden gelegentlich verwendet, um beeinflusst Fäkalien in das Rektum (der unterste Teil des Dickdarms, der kurz vor dem Enddarm (Anus)) erweichen.

Flüssiges Paraffin verwendet werden, um gemeinsam als eine fäkale Weichmacher verwendet werden. Allerdings ist es jetzt nicht zu empfehlen, da es Nebenwirkungen wie sickert aus dem After und Reizung der Haut kann, und es kann mit der Aufnahme einiger Vitamine aus dem Darm stören.

Der eine von Ihrem Arzt oder Apotheker empfohlen, wird von Faktoren wie z. B. Ihre eigenen Vorlieben ab, die Symptome der Verstopfung, die Sie haben mögliche unerwünschte Wirkungen, Ihre anderen medizinischen Bedingungen und Kosten. Doch in der Regel:

  • Die Behandlung mit einer Bulk-bildende Abführmittel ist in der Regel zum ersten Mal versucht.
  • Wenn poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen) bleibt trotz Verwendung eines Bulk-bildende Abführmittel hart, dann eine osmotische Abführmittel tendenziell versucht, oder verwendet werden, zusätzlich zu einem Großteil bildende Abführmittel.
  • Wenn Stuhl weich sind, aber immer noch finden sie nur schwer danach ein Abführmittel kann in. hinzugefügt werden
  • Hohe Dosen der osmotische Abführmittel Macrogol werden verwendet, um fäkale Belastung und impaction behandeln - dies sollte unter der Aufsicht und Beratung durch einen Arzt sein.

Sie sollten ein Abführmittel nur für eine kurze Zeit zu verwenden, wenn nötig, um über einen Anfall von Verstopfung. Sobald die Verstopfung erleichtert, sollten Sie in der Regel stoppen Abführmittel. Manche Menschen bekommen in die Gewohnheit, ein Abführmittel jeden Tag 'zu halten, die regelmäßigen Stuhlgang "oder um Verstopfung zu verhindern. Dies wird nicht empfohlen, vor allem für Abführmittel, die nicht Masse bildende.

Verstopfung ist in der Regel von den oben genannten Behandlungen geholfen. Meist sind Abführmittel durch den Mund (oral) aufgenommen. In einigen Fällen ist es bevorzugt, auch zu Verstopfung durch Verabreichen von Medikamenten über den Enddarm (Anus) zu behandeln.

Was sind die Ursachen von Verstopfung? Verschiedene medizinische Bedingungen.
Was sind die Ursachen von Verstopfung? Verschiedene medizinische Bedingungen.

Suppositorien sind pelletförmiges Abführmittel, die in den untersten Teil des Dickdarms (Rektum) eingesetzt werden, über den Anus. Glycerin Zäpfchen als Stimulans im Rektum handeln, die Förderung der Weitergabe von poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen). Manchmal wird ein Einlauf in schwerer Verstopfung benötigt. Ein Einlauf ist eine Flüssigkeit, die in das Rektum und unteren Dickdarm eingeführt wird, über den Anus. Einläufe können verwendet werden, um klar aus dem Rektum in schwerer Verstopfung werden.

Andere Behandlungen können von einem Fachmann für Menschen mit schweren Verstopfung, die nicht durch die oben aufgeführten Behandlungen geholfen worden beraten werden.

Kurzfristige Verstopfung oder intermittierende Anfälle von Verstopfung sind unwahrscheinlich, dass keine langfristigen Probleme verursachen. Manchmal ist ein Split-oder Riss in der analen Haut (eine Analfissur ) können im Laufe der besonders groß oder schwer poo (Fäkalien, Hocker oder Bewegungen) auftreten. Dies ist sehr schmerzhaft, und es kann eine kleine Menge von frischen roten Blut auf dem Toilettenpapier. Die Behandlung einer Analfissur beinhaltet Lifestyle-Maßnahmen (bereits erwähnt) zu halten, die Stuhl weich, und vielleicht auch Abführmittel, um die Stühle einfach passieren. Lokalanästhetikum Salbe oder Glyceryltrinitrat (GTN)-Salbe kann durch Ihren Hausarzt verschrieben werden, um die Schmerzen zu lindern und helfen, entspannen die Muskeln rund um den Enddarm (Anus), zu helfen, den Riss zu heilen.

Chronische Verstopfung und langfristigen Gebrauch von Abführmitteln kann bedeuten, dass Ihr Darm träge und "faul" wird. Dies bedeutet, dass der Darm nicht sehr gut auf seine eigene, ohne Medikamente. Verstopfung wird dann ein Teufelskreis und noch mehr chronisch. Versuchen Sie zu vermeiden, in dieser Situation in erster Linie, und fragen Sie Ihren Hausarzt um Rat fragen. Manche Menschen mit anhaltenden und schweren Verstopfung tun müssen regelmäßig Abführmittel.

Schwere chronische Verstopfung kann in Koprostase führen. Dies ist etwas, das eher in der Alten und Kranken ist. Grundsätzlich sperrt eine große Masse von harten Kot das Rektum. Die Masse ist zu groß, zu übergeben und das Rektum gedehnt und erweitert, so dass die Muskeln in ihm nicht so gut funktionieren, um Kot verdrängen. Manchmal sind die Leute mit diesem Problem zu denken, dass sie Durchfall haben. Dies liegt daran, flüssigen Kot, von oben der Blockade, Leck rund um die großen Klumpen Kot, und aus dem Anus. Dies wird als Überlauf Durchfall bekannt. In dieser Situation können Sie auch Stuhlinkontinenz - das ist, haben Sie keine Kontrolle über diese Flüssigkeit Kot austritt. Koprostase mit Überlauf Durchfall ist wahrscheinlich, wenn Sie schon immer haben zunehmend verstopft, und dann bekommen flüssigen Kot, möglicherweise explosiv, und ohne viel Kontrolle. Wenn ein Arzt oder eine Krankenschwester untersucht den Anus, können die harten Kot oft zu spüren, bestätigt die Diagnose. Die folgende Abbildung zeigt diesen Vorgang:

Um Impaktion behandeln, müssen höhere Dosen von Abführmitteln verwendet werden. Movicol ® wird häufig verwendet, und manchmal Einläufe oder Zäpfchen einarbeiten. Vorübergehend können Symptome von Durchfall verschlimmern, aber es ist wichtig, um mit der Behandlung, um die Blockade zu löschen. Nachdem die große Masse der Kot deaktiviert ist, werden Abführmittel oft für eine Weile (oder vielleicht sogar langfristig oder intermittierend) benötigt, um das Problem nicht mehr auftreten.

Pflaumen

Pflaumen (Dörrpflaumen) schon lange von so effektiv gegen Verstopfung gedacht. Doch bis vor kurzem gab es nur wenig wissenschaftliche Beweis dafür. Aber, verleiht ein Forschungs-Studie im Jahr 2011 (zitiert am Ende) veröffentlicht Unterstützung der Überzeugung, dass Pflaumen gut für die Behandlung Verstopfung sind.

Eine häufig verwendete Behandlung für Verstopfung - In der Studie wurden 40 Erwachsene mit persistent Verstopfung als auf die Wirkung von Pflaumen gegen Ispaghula (Flohsamen) untersucht. Kurz gesagt, im Durchschnitt 50 g Pflaumen (etwa sechs Pflaumen) zweimal täglich schien besser zu sein auf eine Lockerung Verstopfung als 11 g Ispaghula zweimal täglich. Dies ist nur eine kleine Studie, aber scheint für viele Menschen der Überzeugung, dass Pflaumen gut für Lockerung Verstopfung sind zu bestätigen.

Die beverley-travis natürliches Abführmittel Mischung

Dieses Rezept (siehe unten) wurde in einer Forschungsstudie, dass ältere Menschen in einem Pflegeheim beteiligt untersucht. A Behandlungsgruppe wurde zu einer nicht-behandelten Gruppe. Die Schlussfolgerung der Studie festgestellt, dass "der Beverley-Travis natürliches Abführmittel Mischung, in einer Dosierung von 2 Esslöffel zweimal täglich gegeben, einfach zu bedienen ist, kostengünstige, und effektiver als täglich vorgeschriebenen Abführmittel auf die Herstellung normaler Stuhlgang". So kann es einen Versuch wert sein.

  • Rezept-Zutaten - eine Tasse jeder: Rosinen, entkernte Pflaumen, Feigen; Termine; Johannisbeeren, Pflaumen Saftkonzentrat.
  • Anfahrt - kombinieren Inhalte zusammen in Mühle oder Mixer zu einer verdickten Konsistenz. Im Kühlschrank lagern zwischen den Anwendungen.
  • Dose - zwei Esslöffel zweimal am Tag. Erhöhen oder verringern Dosis nach Konsistenz und Häufigkeit des Stuhlgangs.

Weitere Hilfe und Informationen

British Nutrition Foundation

Empfehlungen