Vitamin D-Mangel mit Osteomalazie und Rachitis

Vitamin D ist für eine gute Gesundheit, Wachstum und starke Knochen wichtig. Ein Mangel an Vitamin D ist sehr verbreitet. Vitamin D ist vor allem in der Haut durch Sonneneinstrahlung gebildet. Die meisten Lebensmittel enthalten sehr wenig Vitamin D natürlich, obwohl einige befestigte sind (angereichert) mit Zusatz von Vitamin D. Eine milde Mangel an Vitamin D verursacht keine Symptome, sondern können Müdigkeit und allgemeine Beschwerden und Schmerzen verursachen. Ein schwerer Mangel kann zu schwerwiegenden Problemen wie Rachitis (bei Kindern) und Osteomalazie (bei Erwachsenen), wie unten beschrieben. Die Behandlung ist mit Vitamin-D-Präparate. Manche Menschen sind in Gefahr von Vitamin-D-Mangel, und so wird empfohlen, Vitamin-D-Präparate nehmen routinemäßig. Dazu gehören alle schwangeren und stillenden Frauen, alle Kinder (Babys) und Kleinkinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren, Personen über 65 Jahren, und die Menschen, die nicht zu viel Sonne ausgesetzt sind. Ein Arzt kann auch empfehlen Routine Ergänzungen für bestimmte Menschen mit dunkler Haut und für Menschen mit bestimmten Darm-, Leber-oder Nierenerkrankungen.

Vitamin D ist ein Vitamin, das für eine gute Gesundheit benötigt wird. Im Gegensatz zu anderen Vitaminen, brauchen wir nicht zu Vitamin D aus der Nahrung zu bekommen. Eine Hauptquelle für Vitamin D wird durch unsere eigenen Körper gemacht. Es wird in der Haut durch Einwirkung von Sonneneinstrahlung vorgenommen. Dies ist eine gute Sache, weil die meisten Lebensmittel keine oder nur sehr wenig Vitamin D enthalten natürlich. Lebensmittel, die Vitamin D enthalten sind:

  • Fetter Fisch (wie Sardinen, Sardinen, Hering, Forelle, Thunfisch, Lachs und Makrele).
  • Angereicherten Lebensmitteln (dies bedeutet, dass sie Vitamin D aufgenommen, um sie) wie Margarine, einige Getreide, Säuglingsmilch.

Die beste Nahrungsquelle für Vitamin D ist fetter Fisch und Lebertran. Es gibt wenig oder kein Vitamin D in UK Milch und Milchprodukte. Nur Säuglingsnahrung Milch und Margarine haben gesetzlichen Vitamin-D-Supplementierung in Großbritannien. Eigelb, Leber und Pilze enthalten nur geringe Mengen an Vitamin D.

Vitamin D-Mangel mit Osteomalazie und Rachitis. Warum brauchen wir Vitamin D?
Vitamin D-Mangel mit Osteomalazie und Rachitis. Warum brauchen wir Vitamin D?

Vitamin D und Sonnenlicht
Ultraviolet B (UVB) Strahlen im Sonnenlicht umwandeln Cholesterin in der Haut in Vitamin D. Für eine hellhäutige Person, es wird geschätzt, dass rund 20-30 Minuten von Sonnenlicht auf Gesicht und Unterarme um die Mitte des Tages 2-3 mal pro Woche ist ausreichend, um genügend Vitamin D in den Sommermonaten in Großbritannien zu machen. Allerdings brauchte für Menschen mit dunkler Haut und ältere Menschen, die Zeit, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, um genügend Vitamin D kann sehr viel mehr als diesen Hinweis: Es ist nicht das gleiche wie Sonnenbaden, die Haut muss einfach dem Sonnenlicht ausgesetzt werden.. Aber hat das Sonnenlicht direkt fallen auf nackter Haut (durch ein Fenster ist nicht genug).

Seit sechs Monaten des Jahres (Oktober bis April) liegt viel von Westeuropa (darunter 90% der UK) zu weit nördlich, um genügend UVB-Strahlen im Sonnenlicht notwendig, Vitamin D in der Haut machen. So sind viele Menschen im Vereinigten Königreich in Gefahr nicht genug Vitamin D, wenn sie es in ihrer Ernährung zu bekommen.

Hinweis: zu viel Kontakt mit den Strahlen der Sonne kann schädlich sein. Sonnenbrand sollte unter allen Umständen vermieden werden (vor allem, weil es das Risiko von Hautkrebs erhöhen können).

Eine wesentliche Wirkung von Vitamin D ist Calcium und Phosphor in unserer Ernährung dazu beitragen, aus dem Darm absorbiert werden. Calcium und Phosphor benötigt, um Knochen gesund und stark. So ist Vitamin D sehr wichtig für starke und gesunde Knochen. Darüber hinaus scheint Vitamin D zu sein für die Muskeln und die allgemeine Gesundheit wichtig. Es gibt auch einige Hinweise, dass Vitamin D kann auch helfen, andere Erkrankungen wie Krebs, Diabetes und Herzerkrankungen zu verhindern.

Vitamin-D-Mangel bedeutet, dass es nicht genug Vitamin D im Körper. Grob gesagt, kann das in drei Situationen auftreten:

  • Der Körper hat einen erhöhten Bedarf an Vitamin D.
  • Der Körper ist nicht in der Lage, genügend Vitamin D. machen
  • Nicht genug Vitamin D wird in der Ernährung aufgenommen.

Erhöhter Bedarf an Vitamin D

Wachsende Kinder, Schwangere und stillende Frauen brauchen zusätzlich Vitamin D, weil es für das Wachstum benötigt wird. So ist Vitamin D-Mangel eher in den folgenden Gruppen von Menschen zu entwickeln:

  • Schwangere oder stillende Frauen. Vitamin D-Mangel ist sogar eher bei Frauen, die mehrere Babys gehabt haben mit kurzen Abstände zwischen Schwangerschaften zu entwickeln. Das ist, weil der Körper speichert Vitamin D aufgebraucht zu bekommen, und es gibt wenig Zeit für sie, bevor eine weitere Schwangerschaft gebaut werden.
  • Gestillten Babys, deren Mütter in Vitamin D fehlt, oder bei längerem Stillen, da es wenig Vitamin D in die Muttermilch über. (Hinweis: Es gibt erhebliche Vorteile Stillzeit Sie sollten nicht aufhören Stillen wegen Besorgnis über Vitamin D-Spiegel - Ihr Baby kann einfach Vitamin-D-Präparate als Tropfen in den Mund.).

Wo ist der Körper nicht in der Lage, genügend Vitamin D zu machen

Dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • Menschen, die sehr wenig Sonnenlicht bekommen auf ihrer Haut sind in Gefahr von Vitamin-D-Mangel. Dies ist eher ein Problem in den nördlicheren Teilen der Welt (einschließlich Großbritannien), wo es weniger Sonne. Im Einzelnen:
    • Menschen, die im Inneren eine Menge zu bleiben. Zum Beispiel, die im Krankenhaus für eine lange Zeit oder housebound Menschen.
    • Menschen, die sich decken einen großen Teil ihrer Körper, wenn sie außerhalb. Zum Beispiel trägt Schleier wie die Burka oder Niqab.
    • Strict Sonnenschutzmittel verwenden kann potenziell zu Vitamin D-Mangel führen, insbesondere dann, wenn hohe Lichtschutzfaktor (SPF) Cremes (Faktor 15 oder höher) verwendet werden. Dennoch sollten vor allem Kinder immer von der schädlichen Wirkung der Sonnenstrahlen geschützt werden und dürfen nie zu brennen oder zu den stärksten Mittagssonne ausgesetzt sein werden.
  • Ältere Menschen haben dünnere Haut als jüngere Menschen und so sind nicht in der Lage, so viel Vitamin D. produzieren Dies lässt ältere Menschen ein höheres Risiko von Vitamin-D-Mangel.
  • Menschen, die dunklere Haut haben. Zum Beispiel Menschen afrikanischer, afro-karibischen und südasiatischen Ursprungs, weil ihre Körper nicht in der Lage, so viel Vitamin D. machen
  • Einige medizinische Bedingungen können sich auf die Art und Weise der Körper verarbeitet Vitamin D. Menschen mit Morbus Crohn, Zöliakie, und einige Arten von Leber-und Nierenerkrankungen, sind alle in Gefahr von Vitamin-D-Mangel.
  • Selten werden einige Menschen ohne weitere Risikofaktoren oder Erkrankungen einen Mangel an Vitamin D. Es ist nicht klar, warum dies geschieht. Es kann auf einem feinen metabolischen Problem, das durch Vitamin D hergestellt oder absorbiert wird. So können sogar einige sonst gesund, hellhäutige Menschen, die genug Sonne bekommen werden in Vitamin D. mangelhaft
  • Vitamin D-Mangel kann auch bei Menschen, die Einnahme bestimmter Medikamente auftreten. Beispiele hierfür sind: Carbamazepin, Phenytoin, Primidon, Barbiturate und einige Anti-HIV-Medikamente.

Nicht genug Vitamin D

Vitamin D-Mangel ist eher bei Menschen, die eine strenge vegetarische oder vegane Ernährung, oder eine nicht-Fisch-Essen Diät auftreten.

Es ist sehr häufig. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage in Großbritannien zeigte, dass mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Großbritannien nicht genügend Vitamin D. Im Winter und Frühjahr etwa 1 in 6 Leute haben einen schweren Mangel. Es wird geschätzt, dass etwa 9 von 10 Erwachsenen im Vereinigten Königreich der südasiatischen Ursprungs sein kann Vitamin D-Mangel. Die meisten betroffenen Menschen entweder gar keine Symptome haben oder Müdigkeit oder vage Schmerzen, und sind sich nicht bewusst von dem Problem.

Wer bekommt Vitamin D-Mangel? Erhöhter Bedarf an Vitamin D.
Wer bekommt Vitamin D-Mangel? Erhöhter Bedarf an Vitamin D.

Viele Menschen haben keine Symptome oder nur vagen wie Müdigkeit oder allgemeine Beschwerden. Da die Symptome von Vitamin-D-Mangel sind oft sehr unspezifisch oder vage, wird das Problem oft übersehen. Die Diagnose wird leichter in schweren Mängeln mit einigen der klassischen (typisch) Symptome und Knochendeformitäten erreicht.

Symptome bei Babys und Kindern

  • Babys mit schweren Vitamin-D-Mangel kann zu Muskelkrämpfen (Krämpfe), Krampfanfälle und Atembeschwerden. Diese Probleme werden damit niedrige Kalzium zusammen.
  • Kinder mit schweren Mangelerscheinungen haben weiche Schädel oder Beinknochen. Ihre Beine aussehen kann gebogen (O-beinig). Sie können auch von Knochenschmerzen beschweren, oft in den Beinen, und Muskelschmerzen oder Muskelschwäche. Dieser Zustand wird als Rachitis bekannt.
  • Schlechtes Wachstum. Die Höhe wird in der Regel mehr als das Gewicht beeinflusst. Betroffene Kinder vielleicht nur ungern loslaufen.
  • Tooth Verzögerung. Kinder mit Vitamin-D-Mangel kann zu spät Kinderkrankheiten wie die Entwicklung der Milchzähne in Mitleidenschaft gezogen wurde.
  • Reizbarkeit bei Kindern kann durch Vitamin D-Mangel.
  • Kinder mit Vitamin-D-Mangel sind anfälliger für Infektionen. Respiratory (Atmung) Symptome können in schweren Fällen auftreten. Die Atmung kann wegen der schwachen Brustmuskulatur und einem weichen Brustkorb betroffen sein.
  • Bei Rachitis wenn sehr schwer, es können geringe Mengen an Kalzium im Blut verursachen. Dies kann zu Muskelkrämpfen (Krämpfe), Krampfanfälle und Atembeschwerden führen. Diese müssen dringend im Krankenhaus behandelt.
  • Selten kann eine extrem niedrige Vitamin-D-Spiegel zu Schwäche des Herzmuskels (Kardiomyopathie).

Symptome bei Erwachsenen

  • Allgemeine Müdigkeit, sind vage Schmerzen und ein allgemeines Gefühl, nicht gut die häufigsten Symptome.
  • In schweren Mangel (bekannt als Osteomalazie), kann es mehr Schmerzen und Schwäche. Muskelschwäche kann zu Schwierigkeiten beim Treppensteigen oder Aufstehen vom Boden oder einem niedrigen Stuhl, oder an die Person zu Fuß mit einem waddling Muster führen.
  • Bones fühlen kann schmerzhaft mäßigem Druck (oft stärker spürbar in die Rippen oder Schienbein Knochen). Nicht selten haben die Menschen ein Haarriss im Knochen verursacht, die Zärtlichkeit und Schmerz. Knochenschmerzen oft tritt auch in den unteren Rücken, Hüften, Becken, Oberschenkel und Füße.

Es kann aus Ihrer Krankengeschichte, Symptome oder Lifestyle vermutet werden. Ein einfacher Bluttest für Vitamin-D-Spiegel kann die Diagnose. Blutproben für Kalzium und Phosphat-Spiegel-und Leberfunktion kann auch zeigen Veränderungen in Verbindung mit einem niedrigen Gehalt an Vitamin D. Manchmal wird ein Handgelenk X-ray für ein Kind getan. Dies kann beurteilen, wie schwerwiegend das Problem mit der Suche nach Veränderungen in den Handwurzelknochen ist.

Die Behandlung ist auf Vitamin-D-Präparate nehmen. Dies ist eine Form von Vitamin D genannt ergocalciferol oder Calciferol. Vitamin D kann als Injektion oder als ein Medikament (flüssig oder Tabletten) gegeben werden. Ihr Arzt wird die Dosis und beste Behandlung planen, je nach Ihrer Situation, Alter, Schwere des Mangels, usw. Kurz gesagt, eine der folgenden anzuraten sein

Einspritzung

Eine einzelne kleine Injektion von Vitamin D wird für etwa sechs Monate dauern. Dies ist eine sehr effektive und bequeme Behandlung. Es ist nützlich für Menschen, die nicht wie der Einnahme von Medikamenten durch den Mund oder die wahrscheinlich vergessen, ihre Tabletten zu nehmen.

Hochdosis-Tabletten oder Flüssigkeiten

Es gibt verschiedene Stärken erhältlich und eine Dosis genommen entweder täglich, wöchentlich oder monatlich. Dies wird auf Ihre Situation und auf denen bestimmte Behandlung Leitlinie Ihr Arzt mit abhängen. Immer mit Ihrem Arzt überprüfen, dass Sie die Anweisungen zu verstehen - mit hohen Dosen von Vitamin D ist es wichtig, die Medikamente richtig zu nehmen. Der Vorteil der höher dosierten Behandlung ist, dass der Mangel schnell verbessert - wichtig bei Kindern im Wachstum.

Standard-Dosis Tabletten, Pulver oder Flüssigkeiten

Diese werden jeden Tag für etwa 12 Monate, so dass der Körper aufholen können auf dem fehlenden Vitamin D. Dies ist eine eher langsame Methode zu ersetzen Vitamin D ist, ist aber geeignet, wenn der Mangel ist mild, oder für die Prävention gemacht.

Erhaltungstherapie nach Mangel behandelt worden

Nachdem Vitamin D-Mangel behandelt worden ist, haben die körpereigenen Vorräte an Vitamin D ergänzt worden. Danach wird eine Erhaltungstherapie oft benötigt langfristig zu weiterer Mangel in Zukunft zu verhindern. Dies ist, da es unwahrscheinlich ist, dass jeder Risikofaktor für Vitamin D-Mangel in den ersten Platz vollständig aufgelöst haben. Die Dosis für die Wartung benötigt kann niedriger sein als das, um den Mangel zu behandeln benötigt.

Verschiedene Gruppen von Menschen (detaillierte früher) sind anfällig für Vitamin D-Mangel zu entwickeln. Daher sind bestimmte Personen empfohlen, Vitamin-D-Präparate nehmen routinemäßig. Im Februar 2012 der Chief Medical Officers für das Vereinigte Königreich erteilt die folgenden Empfehlungen:

  • Alle schwangeren und stillenden Frauen sollte eine tägliche Ergänzung mit 10 Mikrogramm Vitamin D.
  • Alle Kinder (Babys) und Kleinkinder im Alter von 6 Monaten bis 5 Jahren sollte eine tägliche Ergänzung mit Vitamin D in Form von Vitamin-Tropfen. Allerdings werden diese Kinder, die Säuglingsnahrung gefüttert werden brauchen Vitamin Tropfen, bis sie weniger als 500ml von Säuglingsnahrung pro Tag empfangen werden, da diese Produkte mit Vitamin D. Gestillte Säuglinge sind angereichert müssen möglicherweise Tropfen mit Vitamin D von einem erhalten Lebensmonat, wenn ihre Mutter nicht Vitamin D während der Schwangerschaft genommen.
  • Personen im Alter von 65 Jahren und mehr und Menschen, die nicht zu viel Sonne ausgesetzt sind sollten auch eine tägliche Ergänzung mit 10 Mikrogramm Vitamin D.

Darüber hinaus kann ein Arzt beraten Routine Vitamin-D-Präparate für Menschen mit bestimmten Darm-, Nieren-oder Lebererkrankungen, und die Menschen bestimmte Medikamente verschrieben, und bestimmte Menschen mit dunkler Haut.

Sie können Vitamin D in Apotheken zu kaufen. Sie sind auch auf Rezept erhältlich, um bestimmte Gruppen von Menschen. Außerdem können Frauen und Kinder aus Familien, die Anspruch auf die Regierung für einen gesunden Start Schema sind auch kostenlos Vitaminpräparate, die Vitamin D enthalten

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie nehmen sollten eine regelmäßige Ergänzung von Vitamin D oder die geeignete Dosis, dann Ihren Arzt, Apotheker, Gesundheit Besucher oder Hebamme kann Sie beraten.

Pflege mit Vitamin-D-Präparate in bestimmten Situationen benötigt:

  • Wenn Sie bestimmte andere Arzneimittel einnehmen: Digoxin (gegen Herzrhythmusstörungen - Vorhofflimmern) oder Thiaziddiuretika wie Bendroflumethiazid (häufig verwendet, um hohen Blutdruck zu behandeln). In dieser Situation vermeiden, hohe Dosen von Vitamin D, und Digoxin müssen Überwachung näher.
  • Wenn Sie andere medizinische Bedingungen: Nierensteine, einige Arten von Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen oder hormonelle Erkrankung. Fachberatung erforderlich sein.
  • Vitamin D sollte nicht von Menschen, die hohen Kalziumspiegel oder bestimmte Arten von Krebs, zu berücksichtigen.
  • Sie müssen mehr als die übliche Dosis, wenn die Einnahme bestimmter Medikamente, die mit Vitamin D. stören Hervorzuheben sind die folgenden: Carbamazepin, Phenytoin, Primidon, Barbiturate und einige Arzneimittel zur Behandlung der HIV-Infektion.

Multivitamine sind nicht für langfristige Hochdosis-Behandlung geeignet, da die Vitamin A enthalten sie auch schädlich sein kann in großen Mengen.

Es ist sehr ungewöhnlich, Nebenwirkungen von Vitamin D zu erhalten, wenn in der vorgeschriebenen Dosis genommen. Allerdings können sehr hohe Dosen Kalziumspiegel im Blut zu erhöhen. Dies würde dazu führen, Symptome wie Durst, eine Menge von Urin, Übelkeit oder Erbrechen, Schwindel und Kopfschmerzen. Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie Ihren Hausarzt unverzüglich zu sehen, so dass Sie Ihre Calcium-Spiegel mit einer Blutprobe überprüft werden können. Einige Leitlinien empfehlen, dass Menschen unter hohen Vitamin-D-Dosen sollten ihre Kalziumspiegel in den ersten paar Wochen überprüft haben. In der Praxis wird dies in der Regel nicht getan, wenn Sie Symptome eines hohen Kalziumspiegel im Blut Ebene zu entwickeln.

Der Ausblick ist in der Regel sehr gut. Sowohl die Vitamin-Ebenen und die Symptome in der Regel gut auf die Behandlung ansprechen. Allerdings kann es einige Zeit dauern (Monate) für Knochen zu erholen und Symptome wie Schmerzen besser zu erhalten oder zu verbessern.

Die Komplikationen der schweren Mangel genannt wurden. Rachitis bei Kindern auftreten, und bei Erwachsenen zu Osteomalazie. Diese Krankheiten beeinflussen die Stärke und das Aussehen der Knochen und kann zu dauerhaften Knochendeformitäten führen, wenn unbehandelt oder wenn die Behandlung verzögert wird.

Vitamin D hat sich auf andere Erkrankungen in Verbindung gebracht worden. In den letzten Jahren gab es Assoziationen mit Krankheiten wie Krebs, Herz-Kreislauferkrankungen, Infektionskrankheiten, Autoimmunerkrankungen und Diabetes. Dies bedeutet nicht, dass alle Menschen mit Vitamin D-Mangel wird diese Probleme zu bekommen. Es bedeutet auch nicht, dass, wenn Sie eine dieser Krankheiten haben, ein Vitamin-D-Mangel die Ursache ist. In diesen Fällen wird Vitamin D angenommen, nur ein Faktor sein.

Die meisten Menschen, die für die Vitamin-D-Mangel behandelt werden müssen bewertet ein paar Wochen oder Monate nach Beginn der Behandlung werden - je nachdem, wie schwer die Symptome sind. Eine weitere Überprüfung nach einem Jahr wird empfohlen.

Gesunder Start Schema

Web: www.healthystart.nhs.uk
Ein staatliches System, wo Sie kostenlose Gutscheine jede Woche, die Sie tauschen für Milch, frisches Obst, frisches Gemüse und Säuglingsmilch bekommen kann. Sie können auch kostenlos Vitamine. Sie könnten qualifizieren, wenn Sie bestimmte Leistungen oder empfangen, wenn Sie schwanger sind und im Alter von unter 18 Jahren.

Empfehlungen